Galerie Schloss Damtschach
Verein Panorama

POESIE UND MUSIK II

odi et amo
C.W. Bauer  Lesung
E. Unterkirchner  Saxophon

Eine gemeinsame Veranstaltung des Vereins Panorama, Schloss Damtschach, und des Robert-Musil-Instituts der Universität Klagenfurt

26. Juli um 17.00h


ODI ET AMO

mein lieben mein hassen mein mittendrin du

Poesie und Punk, Catull und die Toten Hosen – zwischen diesen nur auf den ersten Blick widersprüchlichen Polen eröffnet Christoph W. Bauer das Feld für seinen neuen Lyrikzyklus. In 37 Gedichten lässt er ein lyrisches Ich alle Phasen einer bezaubernd schönen und traurigen Liebe erleben: Die erste Begegnung, neugieriges Erkunden, Lust und Überschwang, Routine und Brüche, die sich vertiefen zum Trennungshass – das sind die Stationen, die bereits der römische Dichter Catull in einem Stück Weltliteratur erzählt hat: „odi et amo“, „ich hasse und ich liebe“.
Mühelos setzt Christoph Bauer Welten in Verbindung, knüpft an die Überlieferung antiker Poesie ebenso an wie an den legeren Tonfall moderner Popkultur. Frisch und unkonventionell, ehrlich und voller Selbstironie erzählt er eine Liebesgeschichte – in Gedichten, die sich im besten Sinn zeitgemäß und zugleich quer zum Zeitgeist präsentieren.

Begleitet wird Christoph W. Bauer vom Saxophonisten Edgar Unterkirchner.

Christoph W. Bauer
Geboren 1968 in Kolbnitz/Kärnten, aufgewachsen in Lienz, lebt als Autor in Innsbruck. Verfasst Lyrik, Prosa, dramatische Texte, Hörspiele und Essays. Leitet Schreibwerkstätten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Zahlreiche Stipendien und Auszeichnungen.
Werke (Auswahl):
wege verzweigt (1999), fontanalia.fragmente (2003), Aufstummen (2004), Graubart Boulevard (2008), Die Buchdrucker der Medici (2009), Die zweite Fremde (2013), In einer Bar unter dem Meer (2013)
Edgar Unterkirchner
Geboren 1974 in St. Andrä/Lavanttal, studierte Konzertfach Saxophon Klassik an der Kunstuniversität Graz und Jazz am Landeskonservatorium Klagenfurt. Beide Studien mit Auszeichnung abgeschlossen. Lebt als freischaffender Musiker und Komponist in Wolfsberg.
Veröffentlichungen als Musiker, Komponist bzw. Produzent (Auswahl):
The Voices of God, Sammler der Augenblicke, Stille Zeit, The Making of Americans, Eierlegen - Hommage an Gert Jonke, Gentle Mood, Zeichnen gegen das Vergessen

Zur Reihe Poesie & Musik

Der Damtschacher Park war schon Ende des 18. Jahrhunderts ein Ort der Muße, des freundschaftlichen Umgangs und des ästhetischen Vergnügens. Ein ganzes Buch mit Gedichten über den Landschaftsgarten und die wunderbaren Ausblicke, die er eröffnet, gibt darüber Auskunft. Im vorigen Jahrhundert dem Verfall preisgegeben, war es an der Zeit, die ursprüngliche Funktion des Parks, der ob seiner historischen Bedeutung heute unter Denkmalschutz steht, zu neuem Leben zu erwecken: Er soll sich von Zeit zu Zeit wieder in einen Garten der Poesie und der Musik verwandeln.

Seit einigen Jahren führen nun der Verein für Musik und Kunst Panorama in Damtschach und das Robert Musil-Institut der Universität Klagenfurt gemeinsam Veranstaltungen durch, die Literatur und Musik auf besondere Weise verbinden, oftmals unter Einbeziehung des Landschaftsgartens von Schloss Damtschach.

Im Sommer wird diese Kooperation unter dem Titel „Poesie & Musik“ fortgesetzt: Mit H. C. Artmann, Christoph W. Bauer und Ruth Weiss kommen drei eminente Stimmen zu Wort und Klang.

 


 



Verein Panorama und Galerie Schloss Damtschach aktuell
Archiv
Landschaftspark
Links

Öffnungszeiten Plan Kontakt Pensionsliste